Sell in May! Come back in September… Eine Börsenweisheit auf dem Prüfstand

Jedes Jahr im Frühjahr füllen sich unsere analogen und digitalen Postfächer. Die Zahl der Leseranfragen nimmt deutlich zu. Auslöser sind oftmals Zeitungsberichte oder auch Tipps der Hausbanken unserer Abonnenten. Die Ratschläge haben meist zum Inhalt, jetzt, im Frühjahr, das gesamte Aktiendepot zu räumen und später, im September, wieder neu einzusteigen.

Und wenn so viele Banker dazu raten, muss doch etwas dran sein, oder?

Ich habe dazu eine klare Meinung.

Diese finden Sie heute in diesem Artikel.

Die Krisenwarnungen nehmen zu!

Die Stimmen, die vor einer neuen Banken- und Wirtschaftskrise warnen, nehmen zu. Nun hat sich sogar Bundeskanzlerin Merkel auf dem Treffen der internationalen Finanz- und Wirtschafts-„elite“ in Davos dazu geäußert.  Normalerweise würde es mich etwas stutzig machen, wenn nun alle vor einer Krise warnen. Nach der Methode des „Contrarian Investing“ würde ich überlegen, wo hier der Haken ist und ob es sich in Wirklichkeit nicht vielleicht ganz anders verhält. In diesem Falle aber stimme ich zu. Lesen Sie hier meinen vollständigen Artikel.