„Mit Beraten und Abzocken bleibt Deutschland nicht Exportweltmeister!“ Wolfgang Grupp im Interview

Gratis: Analysen und Kommentare von Max Otte direkt auf Ihr Smartphone ►►► https://www.der-privatinvestor.de/whatsapp

Ein Privatinvestor-Klassiker: „Mr. Made in Germany“ sprach im Jahr 2015 mit Andreas Franik über Deutschlands Wirtschaft, Innovation, Unternehmertum und Geldanlage.

Grupp ist Inhaber des Textilunternehmens Trigema, das von seinem Großvater Josef Mayer gegründet im Jahr 1919 worden war. Nach einem Wirtschaftsstudium an der Universität zu Köln, das er als Diplom-Kaufmann beendete, übernahm Grupp 1969 das damals hoch verschuldete Unternehmen. Ihm gelang Anfang der 1970er Jahre die Entschuldung.

Seit 1969 gab es bei Trigema weder Kurzarbeit noch betriebsbedingte Kündigungen. Grupp persönlich wurde vor allem durch eine Fernsehwerbung mit einem Schimpansen, dem „Trigema-Affen“, deutschlandweit bekannt. Darüber hinaus setzt er sich in Talkrunden für den Wirtschaftsstandort Deutschland ein und kritisiert gleichzeitig vehement die Verantwortungslosigkeit angestellter Manager. Im Jahr 2005 erhielt Grupp den Cicero-Rednerpreis in der Kategorie Wirtschaft für sein rhetorisches Engagement für Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*