Der Evangelische Kirchenkreis feierte seinen 50. Geburtstag. Max Otte war dort als Gastredner geladen. Der derzeitige Status der Welt sei sehr kritisch. Ökologie, Finanzen, Glaubensriege und Kriegsbereitschaft nannte er.
„Wir können als Einzelne sehr wenig verändern“, konstatiere der Ökonom. Aber wiederholt habe die Kirche in Phasen der Herausforderung zu neuen Stärken gefunden. „Wir müssen offen sein für absolut radikale Veränderungen.“ Weiterlesen

 

aus dem Kölner Stadt-Anzeiger 16.12.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar