“Man muss nicht übertreiben, um Max Otte ein gewisses Gespür für die Märkte zu bescheinigen. Die große Finanzkrise etwa hat er bereits in seinem in 2006 erschienenen Buch “Der Crash kommt” prophezeit. Und nach dem Blutbad an den Börsen riet der Wirtschaftsprofessor, der auch als Vermögensverwalter arbeitet, als einer der ersten wieder vehement zum Kauf von Aktien. Da ist es kein Wunder, dass viele Anleger seine Einschätzungen nur allzu gern in eigene Renditen ummünzen wollen.
Mit dem PI Global Value Fund und dem Max Otte Vermögensbildungsfonds, die seine Strategien nachvollziehen, können sie es tun.”

Süddeutsche Zeitung | Weiterlesen

Max Otte und Katharina Schneider (Handelsblatt)

Als Crashprophet wurde er bekannt, doch Max Otte liebt nicht nur Aktienkurse, sondern auch seine E-Gitarren. Im Interview erklärt er, warum Gelassenheit so wichtig ist und Anleger genau jetzt auf Aktien setzen sollten.”

 

Interview

Video


Thumbnail

Die Aktienkurse steigen. Die Edelmetallkurse sinken. Die USA haben ihren Haushaltsstreit beigelegt. Die Wirtschaft erholt sich global. Ist die Finanzkrise vorbei oder ist es die Ruhe vor dem Sturm? Die SOS-Kinderdorf-Stiftung hat zwei Kapitalmarktexperten befragt.

Zu den Interviews von Max Otte und Gottfried Heller.

 

 

Interview von SOS-Kinderdorf Stiftung, Dezember 2013

Max Otte

“Wir sehen einen schleichenden Umbau unseres Finanzsystems, es wird alles kontrolliert, die Geldströme werden gelenkt, die Versicherungen müssen Anleihen kaufen. Die Staaten entschuldigen sich auf Basis einer Planwirtschaft. Herr Otte, muss es nicht einen Riesenknall geben an den Finanzmärkten? (Teil 1)

 

Prof. Dr. Max Otte im Gespräch mit Peter Heinrich

 

Zum Interview

 

Quelle: Börsen Radio Network, 11.12.2013

Vorschau


“Das System steht Kopf: Wirtschaftsprofessor Max Otte über die richtige Geldanlage in Zeiten einer anhaltenden Niedrigzinsphase und die vielfältigen Chancen, die Börsen sowie Gold Investoren jetzt bieten.”

aus Premius Test-Magazin


Zum Interview (PDF)

Quelle: premius-online.de, Dezember 2013

Vorschau Superreiche

Prof. Dr. Max Otte referierte beim 14. Halterner Wirtschaftsgespräch über die Finanzkrise.

 

Artikel aus der Halterner Zeitung vom 26. November 2013

Hart aber Fair

Sparen für später- eine deutsche Tugend. Doch jetzt fallen die Zinsen fast auf Null.

Was tun, wenn die Geldentwertung das Ersparte frisst? Und wie verhindert die zukünftige Regierung, dass Banken und windige Versicherer sparwillige Bürger abkassieren?

 

Zum Video

 

Quelle: DasErste.de   |   Erschienen am: Montag, 25 November 2013

 

https://www.youtube.com/watch?v=uUlVNgZ-M3Y Interview mit Max Otte: Die EZB hat den Leitzins auf das Rekordtief von 0,25% gesenkt. Sparer werden schleichend enteignet. Otte rät Vermögen zu verteilen.

Zum Video

(c) ZDF Heute Journal, 07.11.2013

{youtube}XGUPwTMrW94{/youtube}

Die Stimmung an der Börse ist sehr gut, der DAX steht so hoch wie nie. Wird sich der Trend fortsetzen? Welche Rolle spielt die Liuqidität der Notenbanken?

Otte analysiert das Wahlergebnis.

 

© Börse Stuttgart TV / 23.10.2013

 

Homepage Börse Stuttgart TV

Vorschau


Otte geht im Interview unter anderem auf folgende Fragen und Themen ein:

  • Kann eine Trennung von Markt und Staat funktionieren?
  • Ungerechtigkeiten bei der Besteuerung von Kapitalerträgen und Erbschaften
  • Gibt es eine globale Finanzelite, die unsere Geschicke bestimmt?
  • Ist der große Crash vorbei, oder haben wir das schlimmste noch vor uns?

 

Prof. Otte steht Rede und Antwort. Freuen Sie sich auf seine Ausführungen zu den aufgeführten sowie vielen weiteren Fragen.

Zum Video

 

Kommentare zum Interview (PDF)

Quelle: cashkurs.com, 06.09.2013