Vorträge und Auftritte

Eine Auswahl der Vorträge von Max Otte können Sie hier herunterladen.

+++ Max Otte:  Finanzmarktkrise, Finanzoligarchie und die Rolle der Sozialwissenschaften
Vortrag auf der Pluralistischen Ergänzungsveranstaltung zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik, veranstaltet vom Arbeitskreis Real World Economics, 09.-12. September 2012.

+++ Entrepreneurship Summit 2013 in Berlin: Prof. Max Otte – Wie ich zum Unternehmer wurde

+++ Vortrag: Voraussetzungen für eine krisenfreie und nachhaltige Finanzarchitektur
Perspektiventagung am 15. März 2013, veranstaltet von INWO, Sozialwissenschaftlicher Gesellschaft, Ökosozialem Forum Deutschland, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft und Volkshochschule Essen.

+++ Der Charakter des Geldes: In der 3sat-Dokumentation von Peter Beringer gehen Philosophen, Finanzkritiker, Unternehmer und Neurowissenschafter der Frage nach, was Geld überhaupt ist und ob der Umgang mit Geld ausschließlich auf ethischer Grundlage möglich ist oder ob diese Idee Utopie bleibt, weil ihre Umsetzung an der menschlichen Gier scheitert. Max Otte kommentiert ab Minute 45:53.

+++ Max Otte auf dem evangelischen Kirchentag in Hamburg, 03.05.2013
Bibelarbeit zum Erlassjahr (PDF)

+++ Reichtum härtet ab: Interview mit Max Otte und Aline von Drateln für das Handelsblatt Max Otte sagte die Finanzkrise voraus, ist mehrfach ausgezeichneter Anlageberater und Hochschullehrer. Zugleich ist er bekennender Christ. Doch passen Glaube und Finanzhaie zusammen?
Aline von Drateln fragt nach. 21.12.2012, Handelsblatt – Drateln zum Diktat mit Max Otte

+++ Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Klüger wirtschaften“ des Weltethos Instituts: Wertschöpfung in der Wirtschaft – Was kann das heute noch bedeuten? Müssen wir mit der Krise leben weil sich die Zwänge der Geldstöme und die Zwänge der Gewinnmaximierung verselbständigt haben? Oder gehört die Zukunft der konsequenten Investitionen in Werte und Grundlagen?

+++ Vortrag auf der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik Programm
Vortrag von Max Otte: Finanzmarktkrise, Finanzoligarchie und die Rolle der Sozialwissenschaften.

+++ Brüssel ist eine Konzernwirtschaft: Die Verflechtungen von Medien, Wirtschaft und Bürokratie werden in Zeiten der Euro-Krise immer offensichtlicher. Max Otte erklärt anhand seiner Beobachtungen wie es soweit gekommen ist und analysiert die Veränderungen des (Des)Informationszeitalters.

+++ „Quo vadis Euro(pa)? Sind Eurobonds der richtige Weg aus der Krise?“ Das war die kontroverse Fragestellung, die im vierten Streitgespräch der Reihe „Die Debatte“ am 5. Juni an der Universität Duisburg-Essen diskutiert wurde. NRW School of Governance: Debatte mit Prof. Dr. Max Otte und Prof. Dr. Gustav A. Horn, 20.06.2012


+++ CFO Day 2012 Niederlande

+++ Kölner Vortrag in Wirtschafts- und Sozialgeschichte PDF

+++ Führungskräftetreffen SZ 2010

+++ Demokratie-Forum 2010 Hambacher SchloßLeitfragen und Antworten

+++ Demokratie-Forum 2011 Hambacher Schloß: Leitfragen und Antworten

+++ Bankenkongress der Linken Audio

+++ Predigt Evangelischer Kirchentag 2009 PDF

+++ SPD Ohle 2011

+++ Friedrich-Naumann-Stiftung 2010

+++ Sylvia Canel 2011

+++ Buchvorstellung Wagenknecht 2011

+++ Körber Stiftung 2009

+++ Kelly Stiftung 2009 und 2010

+++ Neue Darmstädter Gespräche 2010 Thema „Wohlstand für Alle? Vom Versagen des Kapitalismus“

+++ Predigt Leichlingen-Witzhelden 2009 Atempause – Auf zu neuen Ufern

+++ Kirche als Heimat – gestern, heute, übermorgen 2011 50 Jahre, Kirchenkreis Leverkusen