Die Süddeutsche Zeitung über den PI-Global und den Max Otte Vermögensbildungsfonds

Max Otte

„Man muss nicht übertreiben, um Max Otte ein gewisses Gespür für die Märkte zu bescheinigen. Die große Finanzkrise etwa hat er bereits in seinem in 2006 erschienenen Buch „Der Crash kommt“ prophezeit. Und nach dem Blutbad an den Börsen riet der Wirtschaftsprofessor, der auch als Vermögensverwalter arbeitet, als einer der ersten wieder vehement zum Kauf von Aktien. Da ist es kein Wunder, dass viele Anleger seine Einschätzungen nur allzu gern in eigene Renditen ummünzen wollen.
Mit dem PI Global Value Fund und dem Max Otte Vermögensbildungsfonds, die seine Strategien nachvollziehen, können sie es tun.“

Süddeutsche Zeitung | Weiterlesen

Interview: Wir haben schon fast einen sanften Neofaschismus in unserem Finanzsystem

Max Otte

„Wir sehen einen schleichenden Umbau unseres Finanzsystems, es wird alles kontrolliert, die Geldströme werden gelenkt, die Versicherungen müssen Anleihen kaufen. Die Staaten entschuldigen sich auf Basis einer Planwirtschaft. Herr Otte, muss es nicht einen Riesenknall geben an den Finanzmärkten? (Teil 1)

 

Prof. Dr. Max Otte im Gespräch mit Peter Heinrich

 

Zum Interview

 

Quelle: Börsen Radio Network, 11.12.2013

Interview mit Prof. Dr. Max Otte – „Premiere bei Cashkurs“

Vorschau


Otte geht im Interview unter anderem auf folgende Fragen und Themen ein:

  • Kann eine Trennung von Markt und Staat funktionieren?
  • Ungerechtigkeiten bei der Besteuerung von Kapitalerträgen und Erbschaften
  • Gibt es eine globale Finanzelite, die unsere Geschicke bestimmt?
  • Ist der große Crash vorbei, oder haben wir das schlimmste noch vor uns?

 

Prof. Otte steht Rede und Antwort. Freuen Sie sich auf seine Ausführungen zu den aufgeführten sowie vielen weiteren Fragen.

Zum Video

 

Kommentare zum Interview (PDF)

Quelle: cashkurs.com, 06.09.2013