Spezialausgabe

Der Crash kommt (zurück?)

Anlässlich des 10-jährigen Buchjubiläums „Der Crash kommt“ ziehen die renommierten und unabhängigen Ökonomen Daniel Stelter und Helge Peukert sowie die Vorsitzender der LINKEN und promovierte Volkswirtin Sahra Wagenknecht Bilanz

Rettet unser Bargeld

Rettet unser Bargeld

Aktuelle Streitschrift von Prof. Max Otte.

Max Otte erklärt in seiner Streitschrift, warum wir gegen das drohende Bargeldverbot kämpfen müssen und was sie persönlich tun können.

Stoppt das Euro-Desaster

Stoppt das Euro-Desaster!

Streitschrift von Prof. Max Otte.

Was der Börsenexperte über die aktuelle Euro-Krise denkt und was er Anlegern rät.

Kategoriebild

 

TV-Berichte

Diskussionen

Radio-Interviews

 

Max Otte ist ein gefragter Gesprächspartner bei den Anstalten der ard, zdf und phoenix sowie dem Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur.

 

 

 

Max Otte bei Scobel

Scobel: Leben auf Pump
Schulden sind nicht generell schlecht. Denn seit Jahrhunderten erhöhen sie die Kaufkraft und kurbeln Investitionen an. Im Idealfall steigern sie das wirtschaftliche Wachstum.

Zum Interview

 

Quelle: 3Sat.online   |   Erschienen am: 15. Mai 2014

 

Foto

"Wir haben immer noch in der Weltwirtschaft das Risiko eines großen Unfalls, und die Krim-Krise könnte das eben auslösen", so Kapitalmarktexperte Prof. Dr. Max Otte im Interview mit dem DAF. "Und dann wird es wirklich hässlich!

Bei den Goldminen hat Otte seine Positionen zuletzt aufgestockt. Welchen Minenwerten der Börsenprofi im Moment besonders viel Kurspotenzial zutraut und wie sein DAX-Ziel bis Ende des Jahres lautet, verrät Prof. Dr. Max Otte im Video.

Zum Interview

 

Quelle: DAF.fm   |   Erschienen am: 13. März 2014

Bild Max OtteInterview mit Max Otte.

Die US-Wirtschaft nehme langsam Fahrt auf, sagt der Ökonom Prof. Max Otte. Sie stehe aber auf wackeligen Beinen.

 

Zum Video

 

Quelle: 3Sat.de   |   Erschienen am: 17. Januar 2014

FotoWenn Arbeiter in Deutschland auf die Straße gehen, weil ihre Firma die Löhne drücken will oder Mieter in einer deutschen Großstadt gegen den Verfall ihrer Wohnungen kämpfen, dann stecken nicht selten dieselben Verursacher dahinter: Finanzkonzerne, deren Namen nur Insidern etwas sagen.

 

Was tun, wenn die Geldentwertung das Ersparte frisst? Und wie verhindert die zukünftige Regierung, dass Banken und windige Versicherer sparwillige Bürger abkassieren?

 

Neben weiteren Experten meldet sich unter anderem auch Max Otte zu Wort.

 

Zum Video

 

Quelle: DasErste.de   |   Erschienen am: 13. Januar 2014

Max Otte und Katharina Schneider (Handelsblatt)

"Als Crashprophet wurde er bekannt, doch Max Otte liebt nicht nur Aktienkurse, sondern auch seine E-Gitarren. Im Interview erklärt er, warum Gelassenheit so wichtig ist und Anleger genau jetzt auf Aktien setzen sollten."

 

Interview

Video


ThumbnailDie Aktienkurse steigen. Die Edelmetallkurse sinken. Die USA haben ihren Haushaltsstreit beigelegt. Die Wirtschaft erholt sich global. Ist die Finanzkrise vorbei oder ist es die Ruhe vor dem Sturm? Die SOS-Kinderdorf-Stiftung hat zwei Kapitalmarktexperten befragt.

Zu den Interviews von Max Otte und Gottfried Heller.

 

 

Interview von SOS-Kinderdorf Stiftung, Dezember 2013

Max Otte

"Wir sehen einen schleichenden Umbau unseres Finanzsystems, es wird alles kontrolliert, die Geldströme werden gelenkt, die Versicherungen müssen Anleihen kaufen. Die Staaten entschuldigen sich auf Basis einer Planwirtschaft. Herr Otte, muss es nicht einen Riesenknall geben an den Finanzmärkten? (Teil 1)

 

Prof. Dr. Max Otte im Gespräch mit Peter Heinrich

 

Zum Interview

 

Quelle: Börsen Radio Network, 11.12.2013

Vorschau
"Das System steht Kopf: Wirtschaftsprofessor Max Otte über die richtige Geldanlage in Zeiten einer anhaltenden Niedrigzinsphase und die vielfältigen Chancen, die Börsen sowie Gold Investoren jetzt bieten."

aus Premius Test-Magazin


Zum Interview (PDF)


Quelle: premius-online.de, Dezember 2013

Vorschau SuperreicheProf. Dr. Max Otte referierte beim 14. Halterner Wirtschaftsgespräch über die Finanzkrise.

 

Artikel aus der Halterner Zeitung vom 26. November 2013

Hart aber Fair Sparen für später- eine deutsche Tugend. Doch jetzt fallen die Zinsen fast auf Null.

Was tun, wenn die Geldentwertung das Ersparte frisst? Und wie verhindert die zukünftige Regierung, dass Banken und windige Versicherer sparwillige Bürger abkassieren?

 

Zum Video

 

Quelle: DasErste.de   |   Erschienen am: Montag, 25 November 2013

 

Interview mit Max Otte: Die EZB hat den Leitzins auf das Rekordtief von 0,25% gesenkt. Sparer werden schleichend enteignet. Otte rät Vermögen zu verteilen.

 

Zum Video

 

 

(c) ZDF Heute Journal, 07.11.2013

 

Die Stimmung an der Börse ist sehr gut, der DAX steht so hoch wie nie. Wird sich der Trend fortsetzen? Welche Rolle spielt die Liuqidität der Notenbanken?

Otte analysiert das Wahlergebnis.

 

© Börse Stuttgart TV / 23.10.2013

 

Homepage Börse Stuttgart TV

Vorschau
Otte geht im Interview unter anderem auf folgende Fragen und Themen ein:

  • Kann eine Trennung von Markt und Staat funktionieren?
  • Ungerechtigkeiten bei der Besteuerung von Kapitalerträgen und Erbschaften
  • Gibt es eine globale Finanzelite, die unsere Geschicke bestimmt?
  • Ist der große Crash vorbei, oder haben wir das schlimmste noch vor uns?

 

Prof. Otte steht Rede und Antwort. Freuen Sie sich auf seine Ausführungen zu den aufgeführten sowie vielen weiteren Fragen.

Zum Video

 

Kommentare zum Interview (PDF)


Quelle: cashkurs.com, 06.09.2013

ThumbnailDer Etatstreit in Amerika zwischen Präsident Obama und den Republikanern eskaliert. Die Konservativen wollen nur dann einem neuen Haushalt zustimmen, wenn Obama im Gegenzug seine Gesundheitsreform vorerst stoppt. Die Konsequenz: Hunderttausende Staatsbedienstete sind in den unbezahlten Zwangsurlaub geschickt worden und Touristen stehen vor verschlossenen Türen. Zudem müssen sich Demokraten und Republikaner bis zum 17. Oktober auf eine Anhebung der Schuldengrenze einigen, sonst wird das Land zahlungsunfähig. Sind die USA wirklich noch eine Weltmacht oder vielmehr ein Sanierungsfall? Wird aus der Haushalts- nun eine weltweite Finanzkrise?

Gäste:

John Kornblum (CSU, ehemaliger US-Botschafter in Deutschland)
Oskar Lafontaine (Die Linke, Fraktionsvorsitzender im Saarländischen 
Landtag)
Max Otte (Wirtschaftswissenschaftler)
Gayle Tufts (Entertainerin)

 

Sendung vom 09.10.2013 / Das Erste / Zum Video

 

Anne Will Backstage Anne Will Backstage Anne Will Backstage Anne Will Backstage

Max OtteProfessor Max Otte im Deutschlandfunk. Thema: Welche Auswirkungen hat der Haushaltsstreit in den USA?

"Sehr unschöne Dinge sind möglich". Wenn der Kongress dem Präsidenten nicht mehr folge, habe das ernste Konsequenzen auch für die Weltpolitik.

 

Zum Interview

 

Quelle: Deutschlandfunk.de, 05.10.2013

Prof. Dr. Max Otte: "No Taper ist fast zu erwarten".

Über die Verschuldung der USA und Wertvernichtung im Deutschen Sparkonto

 

Audio-Interview auf comdirect.de 4:19min

Führende Ökonomen sehen mit großer Sorge auf die derzeitige politische Selbstblockade mehrerer westlicher Staaten. Konkret geht es um den US-Haushaltsstreit, der die größte Volkswirtschaft der Welt gefährlich Richtung Zahlungsunfähigkeit treibt. Es geht auch um die Verhandlungen um eine neue Regierungskoalition in Berlin, deren Ende noch nicht absehbar ist und um die politische Krise in Italien.
Max Otte: "Die Regierungen der Industrienationen vollführen spätestens seit der Lehmann-Pleite einen Tanz auf dem Vulkan"

 

Zum Bericht

 

Handelsblatt, 30.09.2013

 

Max Otte im Interview mit dem russischen TV Sender RT-TV.

Otte analysiert das Wahlergebnis.

 

© RTV / 23.09.2013

 

Homepage RT TV

Max Otte / Foto: Thies fuer nnp.de

 

Ein Investmentberater, für den es Wichtigeres als Geldverdienen um jeden Preis gibt, der eine Finanztransaktionssteuer sowie höhere Steuern auf Kapitaleinkünfte fordert und der vor zu viel Privatisierung warnt: Diese unerwartete Kombination aus Beruf und Meinung erlebten rund 240 Schüler der Fürst-Johann-Ludwig-Schule.

 

Zum Artikel (Web)

 

© Nassauische Neue Presse / 13.09.2013

Max OtteProfessor Max Otte spricht exklusiv mit FundResearch über seine Fonds und die düsteren Aussichten für Europa.

 

Professor Dr. Max Otte erläutert im FundResearch-Interview die von ihm entwickelte „Königsanalyse“ für das Fondsmanagement. Während er optimistisch auf die Entwicklung von DAX und Goldpreis schaut, sieht er für Europa schwarz – egal wie die Bundestagswahl ausgeht.

 

Zum Interview Quelle: fundresearch.de, 06.09.2013

Weitere Beiträge...