Spezialausgabe

Der Crash kommt (zurück?)

Anlässlich des 10-jährigen Buchjubiläums „Der Crash kommt“ ziehen die renommierten und unabhängigen Ökonomen Daniel Stelter und Helge Peukert sowie die Vorsitzender der LINKEN und promovierte Volkswirtin Sahra Wagenknecht Bilanz

Rettet unser Bargeld

Rettet unser Bargeld

Aktuelle Streitschrift von Prof. Max Otte.

Max Otte erklärt in seiner Streitschrift, warum wir gegen das drohende Bargeldverbot kämpfen müssen und was sie persönlich tun können.

Stoppt das Euro-Desaster

Stoppt das Euro-Desaster!

Streitschrift von Prof. Max Otte.

Was der Börsenexperte über die aktuelle Euro-Krise denkt und was er Anlegern rät.

Kategoriebild

 

TV-Berichte

Diskussionen

Radio-Interviews

 

Max Otte ist ein gefragter Gesprächspartner bei den Anstalten der ard, zdf und phoenix sowie dem Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur.

 

 

 

Der Westen 14.12.11: Auf Einladung des Initiativkreises Mendener Wirtschaft hat Max Otte auf der Wilhelmshöhe Menden einen dreistündigen Vortrag gehalten. Themen waren die Zukunft der Eurozone, regionale Banken und aktuelle Anlage-Möglichkeiten. Weiterlesen

Aus dem Handelsblatt 06.12.11: Der renommierte Krisenökonom Max Otte hat mit scharfer Kritik auf die Ankündigung der Ratingagentur Standard & Poor's reagiert, die Bonität von 15 Euro-Staaten herabzustufen. „Der Währungskrieg geht weiter“ Weiterlesen

„Der Euro hat Bestand“. Dass dieser Satz von Prof. Dr. Max Otte im Zusammenhang eines längeren Vortrages geäußert worden war, tat der Erleichterung keinen Abbruch. „Dass Sie jetzt gesagt haben, dass der Euro sicher ist, das haben sicher viele hier im Saal gerne gehört“, stellte Moderator Manfred Lang fest. „Also, meine Nerven hat es beruhigt.“ Quelle: Kölner Stadtanzeiger


Frankfurt (ots) - Otte holt Titel zum dritten Mal in Folge / "Mister DAX" Dirk Müller landet auf Platz zwei / Fondsmanager und Vermögensverwalter Jens Ehrhardt wird Dritter

 

Im Vorfeld der Wahl zum "Börsenstar 2011" hatte die 'Börse Online'-Redaktion zehn deutschsprachige Kandidaten nominiert. Kriterien waren die Qualität der Prognosen, nachhaltig erfolgreiche Anlagestrategien und überdurchschnittliche Renditen.

 

Quelle: presseportal.deBeitrag auf boerse-online.de

Interview mit Max Otte

 

 

Zum Podcast

© Deutsche Welle 23.11.2011

NWZ-Online: "OLDENBURG - Max Otte spricht so, dass ihn auch jene verstehen, die weder Ökonomie noch Politik studiert haben. Daher ist der 47-jährige Bestsellerautor und Fondsmanager derzeit gefragter Interview-Partner." weiterlesen

 

 

Kurzinterview mit dem Gründer des "Instituts für Vermögensentwicklung GmbH", Prof. Dr. Max Otte, über seine Bereitschaft, höhere Steuern zu zahlen, und die Chancen Deutschlands, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

 

Quelle: Konrad Adenauer Stiftung

Interview mit Max Otte

 

Regulierungsvorschläge der EU-Kommission reichten nicht aus, um Dominanz der US-Agenturen zu brechen.

 

Max Otte im Gespräch mit Tobias Armbrüster © Deutschlandfunk 16.11.2011

Dirk Müller und Max Otte sind die bekanntesten Gesichter der Finanzwelt. Kaum eine Talk-Show kommt ohne sie aus. Warum die Ansichten eines Börsenhändlers und eines Crashpropheten derzeit so gefragt sind.

 

Zum Artikel im Handelsblatt

Interview mit Max Otte


In der Reihe "Finanzkrise – Bücher" hat das Nordwestradio einige Bücher zu diesem Thema vorgestellt.
Diesmal sprach Nordwestradio-Moderatorin Kristin Hunfeld mit Prof. Dr. Max Otte, dem Autor des Buches "Stoppt das Euro-Desaster".

 

In dem Gespräch geht es auch um die besondere Situation in Griechenland.

© Nordwestradio Journal 05.11.2011

Foto

 

Erst sollte ein Referendum Klarheit bringen, jetzt soll eine Übergangsregierung die Krise lösen.

Das griechische Drama schockiert Europa. Dabei geht es in den Debatten nicht mehr nur um die Schulden und den Euro, sondern auch um die Demokratie.

 

Mit Ursula von der Leyen, Gregor Gysi, Max Otte, Anja Kohl und Michalis Pantelouris.

 

Sendung vom 06.11.2011

 

Zum Video

PDF-IconVom Hörsaal aufs Parkett
"Wie sich Geldanlageprodukte von Professoren schlagen: Praktisch erproben, was sie theoretisch erforscht haben - etlichen Wirtschaftsprofessoren juckt es offensichtlich in den Fingern, ihre im Elfenbeinturm gewonnenen Erkenntnisse über Börse und Geldanlage auf dem Parkett anzuwenden (...)" aus der Financial Times Deutschland Oktober 2011

 

 

"Griechenland ist nicht mehr zu retten.

Das wissen auch die Banken.

 

Das Land war schon 2009 pleite, die Insolvenz schon damals unausweichlich.


Doch die Banken haben erfolgreich eine frühzeitigen Schuldenschnitt herausgezögert mit dem immergleichen Horrorszenario:

Wenn Griechenland pleite geht, gerät das ganze Euro-System ins Wanken."

 

Quelle http://aktien-boersen.blogspot.com/2011/10/max-otte-griechenland-wie-die-banken.html

 

IlluDie Schuldenkrise wird zum Machtkampf.

Abweichler in den Fraktionen geraten unter Druck. Geht Machterhalt vor Gewissen?

Und wie lange hält das Volk still, das selber sparen und für andere zahlen soll?

 

Video in der ARD-Mediathek

 

© ARD 26.09.2011

Interview mit Max Otte


Die Herabsetzung Italiens durch die Ratingagenturen ist für den Fondsmanager Max Otte, "fast schon ein Wirtschaftskrieg". Von den europäischen Politikern fordert er eine sofortige Umschuldung Griechenlands und ein Aussetzen der Ratings.

Interview mit Audio-Link (c) Deutschlandfunk 20.09.2011

 

 

Max Otte über Krisen von gestern, heute und morgen und über Staatsfinanzen, Finanzmärkte und deren Akteure.

 

Was soll bzw. kann ein  Privatanleger tun? Aktien, Anleihen oder doch lieber Fonds?

 

Fragen an und Antworten von Max Otte.

 

© phoenix 17.09.2011

Video nicht verfügbar

Vor drei Jahren stürzte die Lehman-Pleite die Börse weltweit in den Keller - und die Wirtschaft in eine tiefe Krise.

 

Was für viele überraschend kam, hatte der Blankenheimer Wirtschafts-Wissenschaftler Max Otte schon zwei Jahre zuvor in einem Buch veröffentlicht.

 

Seitdem kommt er kaum zur Ruhe.

 

© WDR 15.09.2011

Interview mit Max Otte

"Wir schützen die Reichen, die den Staat gekapert haben" - sagt der Wirtschaftsprofessor und Leiter des Instituts für Vermögensentwicklung Max Otte. Politiker - und Bürger - seien derzeit nur noch Getriebene einer völlig aus den Fugen geratenen Finanzoligarchie, genannt "die Märkte".

Podcast vom 23.08.2011 (c) WDR5-Redezeit

 

Weiter Kredit geben oder Schuldenstop?  (c) ARD 15.09.2011

PDF-IconMehr Marktwirtschaft, mehr Fairness

aus dem Focus August 2011 von Max Otte

Weitere Beiträge...